24. Sommerabendlauf am Auensee

Diesmal Jörg Richter an der Spitze über 20 Kilometer

Trotz 30 Grad und Urlaubszeit waren beim 24. Sommerabendlauf des LC Auensee 140 Aktive dabei. Für Gesamtleiter Rudi Ulbrich ein großes Feld, und „eine wichtige Generalprobe für den 15. Leipziger 100-km-Lauf am nächsten Wochenende“, wie der erfahrene Organisator feststellte. 20 Kilometer absolvierten die Männer bis zur Altersklasse 55 bei diesem Stadtranglistenwertungslauf, und schon aus der ersten 10-km-Runde kam mit Jörg Richter und Andre Stöß ein Führungsduo vom SC DHfK auf die August-Bebel-Kampfbahn. Jörg Richter war am Ende in 1:18:12 h der Sieger, und Jörg hatte 41 Sekunden Vorsprung vor Andre Stöß. Bei den Frauen war die 10-km-Strecke ausgeschrieben – zwei Rennsteiglaufsiegerinnen lieferten sich da ein Laufduell, welches Tanja Semjonowa vom LFV Oberholz in 42:10 min für sich entschied. Liane Muschler vom SC DHfK belegte knapp dahinter in 42:37 min Rang zwei.

24. Sommerabendlauf am Auensee weiterlesen

5. Bismarckturm-Crosslauf

Detlef Beier als Einziger über 15 Kilometer unter einer Stunde

War das ein Andrang nach der Ferienzeit beim SV Sternburg Lützschena-Stahmeln, denn beim Bismarckturmlauf über 5-,10- und 15 Kilometer meldeten sich über 180 Starter an – ein neuer Teilnehmerrekord trotz des schwülwarmen Wetters. Aus der ersten der drei 5-km-Runden kam der A-Jugendliche Kay Weber vom SC DHfK nach 19:26 Minuten an, aber er hatte damit auch schon seine Strecke absolviert. Kurz dahinter der in der AK 45 laufende Detlef Beier vom Laufclub Auensee, der einmal mehr sein Können gegenüber den jüngeren Teilnehmern bei diesem Leipziger Stadtranglistenlauf zeigte, und als einziger Läufer auf der 15-km-Distanz unter einer Stunde blieb: Seine Siegerzeit 59:54 Minuten. Auch bei den Frauen über 10 Kilometer hatte die Siegerin Ksenia Yermakova vom SC DHfK mit 45:29 Minuten einen deutlichen Vorsprung. Übrigens, schon sechs Tage später, am kommenden Freitag, gibt es auf der August-Bebel-Kampfbahn beim Laufclub Auensee den nächsten Stadtranglistenlauf beim 24. Sommerabendlauf.

5. Bismarckturm-Crosslauf weiterlesen

2x EM Bronze

Rosi Fiedler (SC DHfK) gewann 2 x Bronze bei der EM der Senioren in Dänemark:
1500 m 6:29,41 Min.
5000 m 23:49,32 Min.
Beide Leistungen liegen im Bereich der persönlichen Bestleistung.

G. Mika (SC DHfK) erreichte den 5 Platz über 10 000 m und Frank Gottert (Leipzig) den 11. Platz über 10 000 m.

5. Fichtelgebirgsmarathon Weißenstadt/Wunsiedel am 10.07.04

Eine kleine, aber leistungsstarke Gruppe von Läufern/innen des SC DHfK beteiligte sich am 5. Fichtelgebirgsmarathon. Bei bestem Laufwetter waren 800 Höhenmeter zu überwinden, der anspruchsvolle Kurs führte unter anderem über den Ochsenkopf und weitere Erhebungen des Fichtelgebirges. Bei den Frauen lag Liane Muschler von Beginn an in Führung und siegte überlegen in 3:21:04 vor zwei Läuferinnen aus Österreich. Damit setzte Liane einen weiteren Meilenstein in ihrer Berglaufkarriere.
In der AK W-60 siegte Margot Schulze in 4:30:16, Renate Munkelt belegte in 2:13.55 den 2. Platz in der AK W-55 den 3. Platz im Halbmarathon, Friedemann Munkelt wurde 2.er im Marathonlauf der AK M-55 in 3:35:51.

Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung, die sich vom gesamten Umfeld für Gruppen anbietet. Wie wär`s mit 2005??

Seriensieger Detlef Beier erneut der Schnellste

Beim 6. Störmthaler Seelauf des LFV Oberholz waren diesmal über 150 Aktive dabei, und Detlef Beier vom LC Auensee freute sich am Ende über seinen sechsten Erfolg in Folge auf der 10-km-Strecke, nachdem er auf der zweiten Runde seinen Verfolger Jörg Matthe vom SC DHfK abschütteln konnte. Die mehrfache Rennsteiglaufsiegerin Tanja Semjonowa (LFV Oberholz) war bei den Frauen die Favoritin , und sie wurde in 41:35 min als überlegene Gewinnerin dieser Rolle gerecht.

Seriensieger Detlef Beier erneut der Schnellste weiterlesen

Diesmal Jörg Matthe auf der Mühlwiese der Beste

Der 14. Sonnenwendlauf der SG Motor Nord Leipzig bei fast Sommertemperaturen sah trotz eines Montages fast 220 Starter beim gleichzeitig als Stadtranglistenlauf gewerteten Wettkampfes am Start. Jörg Matthe vom SC DHfK, er war einen Tag vorher in Störmthal der Zweite, dominierte diesmal das Feld, hatte am Ende allerdings mit 34:31 min auf der 10-km-Distanz ganze sieben Sekunden Vorsprung vor seinem Vereinskamerad Thomas Kunze. Silvio Schubert vom LAZ Leipzig wurde in 34:55 min. der Dritte. Spannend der Kampf bei den Frauen, denn nach der ersten Runde hatte Ksenia Yermakova vom SC DHfK einen knappen Vorsprung vor der Rennsteiglaufsiegerin Tanja Semjonowa (LFV Oberholz). Am Ende hatte Ksenia über eine Minute Vorsprung und war mit 40:45 min eine sichere Siegerin.

Die gesamten Ergebnisse finden Sie hier.

Medaillen bei Sachsenmeisterschaften für unsere Athleten

In Bautzen auf der neu renovierten Anlage „Müllerwiese“ fanden die Sachsenmeisterschaften der Männer und Frauen 2004 statt. Allerdings waren die Starterfelder teilweise recht klein, und auch Sachsen Spitzenathleten (Ausnahme Rene Herms) glänzten durch Abwesenheit. Die tolle Arbeit der Organisatoren wurde da in Bautzen nicht belohnt! Für den SC DHfK gab es in Bautzen mehrere Medaillen.

Medaillen bei Sachsenmeisterschaften für unsere Athleten weiterlesen

Gaensefurther Meeting

Eliud Tanui siegte am 2. Juni beim „Gaensefurther Meeting“ in Halle/Saale über 5000 m mit neuem Veranstaltungsrekord. Die neue Bestmarke liegt nun bei 14:30,10 Min. (alt: 14:58,99 Min.).
5000 m Neuling Thomas Winkler belegte in persönlicher Bestleistung in 15:13,94 Min. Platz vier.
Eliud wird am Freitag beim gut besetzten Dessauer Bahnmeeting über 3000 m an den Start gehen. Am Sonntag wird er mit Oliver Uhlig und Thomas Winkler bei den Landesmeisterschaften in Bautzen über 5000 m die Farben des SC DHfK tragen.