Vierfacherfolg bei den Frauen und Männern beim Stadtcross

Feuchtes Herbstwetter war der Begleiter bei den offenen Stadtmeisterschaften im Crosslauf am 11.11.im Stadion des Friedens mit über 350 Aktiven. Bei den Erwachsenen waren die Teilnehmerfelder wieder groß – es ging noch mal um Wertungspunkte für die Stadtrangliste. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gab es Vierfacherfolge für den SC DHfK. Bei den Männern schüttelte der Zweite des diesjährigen Leipzig Marathon, unser Maik Willbrandt, bei Halbzeit seine Verfolger ab und gewann die 10 Kilometer in 35:08 Minuten. Dahinter folgten Olaf Ueberschär (35:51 min.), Daniel Tauber (36:31 min., damit 1. der M20) und Roberto Schumann (37:11 min.). Doch unsere Männer überzeugten bei weiteren Altersklassen bei der langen Strecke: M35: 1. Thomas Grüttner (38:23 min.), M45: 1. Jörg Matthé (38:30) und M50: 1. Jens Badstübner (41:07). Sofort nach dem Start der 6,7 Kilometer übernahm bei den Frauen Anna Kristin Fischer die Führung und konnte nach 27:49 Minuten Wiebke Farken (29:19) und Tanja Plötz (29:28/ 1. W30) sowie Emma Gibbons (30:25) auf die nächsten auf Ränge verweisen. Bei der W40 und W45 waren die Hörhold – Geschwister Sylvia und Claudia an der Spitze. Weitere Stadtmeistertitel erkämpften bei der W50 Annette Hempel und bei der W55 Ute Müller. Auf der 6,7-km-Strecke waren auch die Männer ab AK60 dabei und hier zeigte Manfred Sägert wieder eine tolle Form, denn schon nach 29:28 min. kam er als Stadtcrossmeister der M60 in das Ziel. Bei der M70 war erwartungsgemäß Reinhard Katzer der Beste und bei der M75 wiederholte Hansjörg Kuppardt seinen Vorjahreserfolg. Bei den älteren Jugendlichen waren bei den jungen Damen 2,8 km ausgeschrieben und Hannah Müller wurde bei der Jugend U 18 nach 13:32 min. die Zweite. Ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Abteilung, deshalb herzliche Glückwünsche an unsere Aktiven. (alle Ergebnisse unter: www.mogono-leipzig.de. (ps)