Laufen an drei Tagen rund um Leipzig – Starke Besetzung auf der Mühlwiese beim Sonnenwendlauf

Das Wochenende vom 23. bis zum  25. Juni hatte für Leipzigs Laufszene drei Veranstaltungen auf dem Programm, wobei gar zwei Läufe in der Stadtrangliste gewertet wurden. Beim 27. Sparkassen-Sonnenwendlauf der SG Olympia Leipzig, gleichzeitig siebenter Wertungslauf der Stadtrangliste und der Sparkassen-Challenge 2017 am Freitag, waren bei bestem Wetter und gut zu belaufender Strecke mit Start und Ziel auf dem Sportplatz „Mühlwiese“ unter den 260 Aktive einige starke Vertreter der Leipziger Laufszene dabei. Der Zweite des diesjährigen Leipzig Marathon und erfolgreiche Rennsteigläufer, Maik Willbrand von unserem BMW-Team des SC DHfK, der hier 2015 die 15 Kilometer gewann, kam schon mit deutlichem Vorsprung aus der ersten 5 km – Runde, aber absolvierte diesmal nur die 10 km – Distanz nach 34:10 Minuten. „Heute sollte es mal nur ein kurzer Test sein“, erzählte Maik, der seinen Konkurrenten Alexander Martin (RSV Speiche) mit 36:53 min. deutlich auf Rang zwei verwies. Bei den Frauen dominierte die Jugend die zehn Kilometer: Anna- Kristin Fischer vom BMW–Team gewann diesmal vor der Vorjahresgewinnerin Bianca Bogen (LFV Oberholz) in 40:21 Minuten. Beide Athletinnen laufen noch in der Jugend U20. Für die älteren Aktiven gab es über 10 Kilometer Stadtranglistenpunkte. Unsere Andrea Weber war hier die Zweite der W60 in 49:09 min. Spannend war der Verlauf auf dem langen Kanten über 15 Kilometer, denn hier setzte sich der aus Neubrandenburg stammende und jetzt in Leipzig lebende Chris Gerdel (52:59 min) an die Spitze, verfolgt vom Sieger des Halbmarathon Wurzen–Grimma, dem Leipziger Hendrik Löschner (54:14 min.). Unser Robert Klein belegte hier in 58:27 min. Rang fünf. Jens Weniger war der Schnellste der M50 in 1:03:22 h. Bei den Damen dominierte die mehrfache Siegerin des Leipzig – Marathon, Carina Schipp (SV Lebenslauf) diese Distanz – nach 1:06:36 h war sie die Beste vor der Vorjahreszweiten Anja-Regina Sing (for my soul/ 1:09:13 h). Erfreulich, Liane Grätsch von unserer Abteilung belegte Rang vier in 1:13:00 h und Antje Reimer war bei der Totalwertung in 1:20:29 h die Zehnte.

Am Sonnabend, beim 24. Schkeuditzer Auenwaldlauf waren erneut 120 Starter dabei, und auf der 10 – km – Distanz war Sascha Strötzel von unserem BMW–Team zum dritten Male erfolgreich, diesmal nach 35:53 Minuten.

Am Sonntag rief der Störmthaler Seelauf, der erstmals auch in der Stadtrangliste gewertet wird, und erneut waren fast 200 Aktive unterwegs. Über 10 Kilometer gab es bei den Männer den gleichen Einlauf wie am Freitag: Chris Gerdel (35:07 min.) vor Hendrik Löschner (35:59 min.). Für unsere Aktiven gab es wichtige Stadtranglistenpunkte: Thomas Vogt als Dritter der M35, Sven Baumann als Sechster der gleichen Altersklasse, Jens Weniger als Zweite der M50 und Andreas Wagner als Dritter der M45. Bei den Frauen konnte erneut Liane Grätsch als Dritte in 47:36 min. überzeugen, denn bei der W30 war Liane die Beste. Kathleen Hillner wurde in 51:49 min. die Zweite der W45 und Ursula Böttrich war bei der W60 über 10 Kilometer die Siegerin.

An diesem Sonntag fand übrigens auch der 38. Sachsenlauf in Coswig statt, und dort waren unter anderem 29,8 Kilometer ausgeschrieben. Dabei zeigten unsere zwei Leipzig– Marathonsiegerinnen Juliane Meyer und Sandra Boitz einen starken Lauf. Juliane kam als erste Frau nach 2:00:12 h in das Ziel und Sandra belegte nach 2:05:54 h Rang zwei.

Und, damit dieses Wochenendprogramm wirklich gefüllt war, am Sonntag fanden in Mittweida die Mitteldeutschen Meisterschaften der Bahnleichtathletik statt! Auch hier Erfolge für unsere Athleten: Sebastian Nitsche gewann die 5.000 m bei den Männern überlegen in 15:45,96 min., Max Roßbach wurde in 17:14,16 min. Vierter und Robert Klein belegte in 17:31,76 min. Rang fünf. Auf der kürzeren Strecke über 1.500 Meter wurde ein SC DHfK – Doppelsieg registriert: Vincent Paul wurde nach 4:03,65 min Mitteldeutscher Meister vor seinem Vereinskamerad Max Richter (4:04,37 min) Bemerkenswert – beide dürfen noch in der Jugendklasse U20 starten! Unseren erfolgreichen Startern an diesem wettkampfreichen Wochenende herzliche Glückwünsche! (ps)