Der Marathonsieger auch im Oberholz der Schnellste

Der 21. Oberholzer Volkssportlauf am Botanischen Garten war erneut Wertungslauf der Leipziger Stadtrangliste, und über 370 Teilnehmer waren bei bestem Spätsommerwetter am Start. Dabei hatten auf der 10-km-Distanz die erfahrenen Aktiven die Nase vorn. Bei den Männern war der Sieger des diesjährigen Leipzig Marathon, Marc Werner vom LFV Oberholz nach 2015 diesmal nach 35:05 Minuten erneut als Erster im Ziel. Der Kommentar des 39jährigen: „Wo bleiben eigentlich die jungen Läufer?“. Mit Lars Krause (Grimma) und unserem Jörg Matthé (BMW-Team/ SC DHfK) belegten zwei Aktive der AK 45 die nächsten Ränge. Bei den Frauen das gleiche Bild: Kathrin Bogen, diesmal für den LFV Oberholz dabei, feierte nach 39:58 Minuten ihren siebenten Erfolg im Oberholz vor der ebenfalls in der AK 45 laufenden Elke Musial aus Taucha. Dritte hier Franziska Jung von der LG Exa. Weitere Erfolge für unsere Abteilung auf der 10-km-Distanz erzielten: Bei der W35 Neuzugang Antje Reimer als Vierte, bei der M35 Thomas Grüttner als Zweiter, bei der M40 Ralf Ronneburger als Erster, bei der W50 Jana Schönlebe als Erste, bei der M50 Torsten Rother vor Veiko Schröder als Erster, bei der M60 Manfred Sägert vor Matthias Musiol als Erster und bei der W75 Rosemarie Fiedler als Erste. Alle Ergebnisse unter: www.info@lfv-oberholz.de). (ps)

Sportfest der Kindertrainingsgruppen

Im Rahmen des von der Abteilung Leichtathletik durchgeführten 2. Glockenturmlaufes fand am Nachmittag des 15.09. das große Sportfest der Kindertrainingsgruppen der Abteilung statt. Nachdem die neu gegründete Donnerstagsgruppe seit den Sommerferien die Kinderleichtathletik komplettiert, sind über 70 Kinder in der Abteilung Leichtathletik aktiv. Ein Grund, alle drei Gruppen mit Familien und Freunden zu einem Sportfest einzuladen und den erfolgreichen Sportsommer abzuschließen. Sportfest der Kindertrainingsgruppen weiterlesen

Sandra und Jörg in Döbeln wieder schnell unterwegs

Wenige Tage nach den 3.000-m-Läufen anläßlich unseres Glockenturmlaufes auf der Nordanlage, wo Sandra Boitz bei den Frauen die Schnellste und Jörg Matthe hinter Sven Richter der Zweite war, gingen beide beim 5. Döbelner Halbmarathon erenut an der Start. Sandra gewann bei den Frauen mit deutlichem Vorsprung in 1:27:05 h vor Bärbel Hempel aus Döbeln (1:31:42 h). Bei den Männern kam der Sieger ebenfalls vom SC DHfK – der aus Erfurt kommende Neuzugang Marcus Schöfisch, der schon beim Tauchscher Stadtlauf der Beste war, gewann auch in Döbeln den Halbmarathon überlegen in 1:10:28 h. Jörg Matthe wurde im großen Feld Vierter, war aber der Beste der M45 in 1:19:31 h. Holger Kratz war bei der M50 in 1:34:13 h der Dritte. Weitere Ergebnisse unter: www.baer-service.de. (ps).

2. Glockenturmlauf 2016 / Ergebnisse

Am Donnerstag, den 15. September 2016, fand der 2. Glockenturmlauf statt. Da der 2. Glockenturmlauf in den letzten Jahren nicht den erhofften Zuspruch gefunden hat, wurde dieser Lauf erstmals als Bahnlauf über 3.000 m ausgetragen. Eine richtige  Entscheidung, denn über 70 Sportlerinnen und Sportler traten bei tollen spätsommerlichen Bedingungen zum Wettkampf gegeneinander an.  2. Glockenturmlauf 2016 / Ergebnisse weiterlesen

Anne Marie Richter gewinnt Nationalpark-Lauf

Schöner Erfolg für Anne Marie Richter aus unserem Verein: Am 5. August 2016 siegte Anne Marie in der Sächsischen Schweiz beim 24 km Nationalpark-Lauf. Die anspruchsvolle Strecke bewältigt sie in einer Zeit von 2:18´32 h. Der Nationalpark Lauf bildet die zweite Etappe der PanoramaTOUR Sächsische Schweiz. (al)

Erfolgreiche Wettkämpfe der letzten Woche

Am letzten Augusttag fand der 17. Cospudener Seelauf mit über 400 Aktiven statt. Mit im Feld über 10,7 Kilometer Torsten Rother, der nach 38:437 min. schon 16 Sekunden nach dem Sieger, Lars Krause vom TSV Einheit Grimma, in das Ziel lief und damit der Schnellste der M50 war.

Wenige Tage später, am 3. September, fand der 37. Usedom Marathon statt, und der sah zwei schnelle Frauen aus Leipziger Sicht: Unsere Juliane Meyer vom BMW-Team gewann den Marathon in tollen 2:58:50h – erneut unter drei Stunden – herzliche Glückwünsche an Juliane. Den Halbmarathon konnte Elke Musial vom LC Taucha in 1:30:55 h gewinnen

Am gleichen Tag fanden in Leipzig die Landesseniorenspiele statt. Dort war auch unsere zweifache Deutsche Meisterin Gisela Rabich am Start und wurde Doppelsiegerin bei der W70 mit der Kugel (8,70 m) und mit dem Diskus (21,70 m). Dabei warf Gisela den Diskus genau 35 Zentimeter weiter, als bei den Deutsche Meisterschaften. Karin Ilgen, ebenfalls vom SC DHfK, verbesserte bei der W75 die Landesbestleistung um einen Zentimeter auf 8,34 m. Holger Kratz war unser einziger Vertreter bei den Männern ,und Holger war gar dreifacher Sieger bei der M50: 3000 m in 11:43,49, Diskus 25,81 m und Speer 24,65 m. (ps)

Aufnahmestopp in den Kindertrainingsgruppen

Das ging ja schnell: Aufgrund der hohen Nachfrage wurden die Kindertrainingsgruppen (dienstags und mittwochs) nach den Sommerferien um eine weitere Trainingsgruppe (donnerstags) ergänzt. Die Plätze auch in dieser Trainingsgruppe waren bereits nach kurzer Zeit vergeben.  Aufgrund der übergroßen weiteren Nachfrage müssen wir leider einen Aufnahmestopp für die Kindertrainingsgruppen verkünden.  (al)

 

Drei harte Tage in der Sächsischen Schweiz

Eine weite Anreise und dann an drei Tagen laufen – das haben sich Helgard Brückner und Jens Badstübner Anfang August angetan, denn sie waren bei der Panoramatour Sächsische Schweiz dabei. Los ging es am 5. August, einem Freitag, mit einem Auftaktlauf über 10 Kilometer, am Samstag folgte ein langer Kanten mit 30 Kilometern und der Abschluß war am Sonntag der Lauf über 15 Kilometer. Belohnt  wurden beide mit herrlichen Landschaftsbildern in dieser wunderschönen Sachsenecke, und bei der Siegerehrung konnten sich die beiden Aktiven nochmal freuen – jeweils Rang zwei in der Altersklassenwertung, wobei die Zeiten der  drei Läufe addiert wurden. Jens wurde nach 4:29:56  h Zweiter der W50 und Helgard war bei der W60 nach 6:31:24 h ebenfalls Zweite.(ps)