Tanja Plötz siegt am Bismarckturm

Der neunte Wertungslauf der Leipziger Stadtrangliste war der Bismarckturm Crosslauf, der am 16. Juli 2017 zum 18. Mal ausgetragen wurde.  Im Hauptlauf über 11 km freute sich Tanja Plötz (46:24 min) über den ersten Platz vor Franziska Schneider (Leipzig, 47:27 min) und Anja-Regina Sing (Leipzig, 49:29 min); als Viertplatzierte setzte sich mit Liane Grätsch (49:35 min) eine weitere Läuferin des SC DHfK in Szene.  Tanja Plötz siegt am Bismarckturm weiterlesen

Zwei Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften in Zittau

Erneut fanden am ersten Juliwochenende in Zittau die Deutschen Meisterschaften der Senioren statt und über 1.000 Aktive ermittelten an drei Tagen in allen Altersklassen die Deutschen Meister. Unter fast 100 sächsischen Teilnehmern waren auch drei Aktive unserer Abteilung dabei und hatten am Ende auch zwei Medaillen erkämpft. Gisela Rabich, die schon bei vielen Meisterschaften Medaillen beim Kugelstoß und Diskuswurf erringen konnte, war nach längerer Verletzung in Zittau bei der W70 wieder erfolgreich: Goldmedaille und Meistertitel mit der Kugel (9,26 m) und Silber mit dem Diskus (20,62 m)! Jana Schönlebe war im Feld der 5.000 m Läuferinnen bei der W50 dabei und wurde nach 20:13,66 min Vierte. Unser dritter Starter war bei der M75 Hansjörg Kuppardt, der im Feld der 1.500 m Läufer in 6:51,29 min Platz fünf belegte. Unseren drei Meisterschaftsstartern herzlichen Glückwunsch zum tollen Abschneiden in Zittau. (ps)               

Nic Ihlow gewinnt Abtnaundorfer Parklauf

 Für eine neue Veranstaltung im Leipziger Laufkalender sorgte der SV Lok NO Leipzig mit dem 1. Abtnaundorfer Parklauf am 1. Juli und hatte gleich eine gute Besetzung. Der 10 km Lauf sah mit Nic Ihlow von unserm BMW-Team des SC DHfK und mit Triathlet Jens Oswald vom LFV Oberholz zwei schnelle Leute am Start. Nic Ihlow, der jüngst bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren über 3.000-m-Hindernis Bronze holte, legte mächtig los und war nach schnellen 34:08 min natürlich der Sieger. „Eine sehr schöne Laufstrecke im Park, ohne Straßenquerung, da hat der Wettkampf heute viel Spaß gemacht“, resümierte der Sieger. Bei den Frauen ging der Sieg an Anne – Kathrin Leich aus Gera, die 43:43 min für die 10 Kilometer benötigte.  Zweite wurde hier unsere Andrea Weber in 48:37 Minuten, Rang vier ging an Brit Müller–Majunke. Bei den Männern waren ebenfalls weitere SC DHfK – Vertreter beim Lauf: Vierter wurde Dirk Müller in 38:32 min und Steffen Seller war der Schnellste der M60 in 50:22 Minuten. (ps)

 

 

 

 

Die Stadt Zittau ehrt Weltmeister Heinz Ebermann

Für seine tolle Erfolge  im Sportjahr 2016 wurde Heinz Ebermann (AK M85) von der Stadt Zittau durch den Eintrag in das Goldene Buch geehrt.

Heinz Ebermann belegte bei der Senioren Weltmeisterschaft in Perth (AUS)

den 1. Platz (Weltmeister) über 1.500 m und 400 m und                     den 2. Platz über 800 m und 200 m. (al)

SC DHfK – Erfolge in Leverkusen und Zwenkau!

Ereignisreiche Wochenenden in der Leichtathletik auch für Vertreter unseres SC DHfK. Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften (U23) in Leverkusen am 17. und 18. Juni gab es erfreulicherweise drei Medaillen für Athleten, die auch unserem BMW-Team angehören: Felix Rüger belegte beim 800 m Lauf in schnellen 1:51,19 min. den Silberplatz, und beim 3.000 m Hindernislauf gab es noch mal zwei Bronzemedaillen! Nic Ihlow lief trotz Fußverletzung ein tapferes Rennen und wurde in 9:03,77 min. Dritter und Ronja Böhrer erkämpfte auf der gleichen Distanz wie 2016 wieder eine Medaille, diesmal Bronze in 10:24,89 min. Herzlichen Glückwunsch!

Der Zwenkauer Halbmarathon rief am Sonnabend zum dritten Male, und kurios, zum dritten Male gewann eine Leipzig–Marathon Siegerin. 2015 war es Carina Schipp, im vergangenen Jahr war Sandra Boitz in 1:27:22 h die Schnellste und diesmal war Juliane Meyer mit Streckenrekord von 1:23:27 h die Erfolgreiche. Bemerkenswert: Drei Vertreterinnen unserer Abteilung freuten sich über den Dreifacherfolg. Hinter Juliane lief Sandra Boitz nach 1:29:46 h über den Zielstrich am Zwenkauer See und auf Rang drei Tanja Plötz in 1:38:19 h! (ps)

 

Unsere schnellen Vertreter beim Silberseelauf

Der 31. Silberseelauf der SG LVB in Leipzig-Lößnig, gleichzeitig Wertungslauf der Leipziger Stadtrangliste, sah bei bestem Sommerwetter 322 Aktive am Start. Dabei setzten sich über 20 Kilometer Athleten durch, die erst vor neun Wochen beim Halbmarathon Wurzen – Grimma die Besten waren: Bei den Frauen unsere Leipzig–Marathonsiegerin Juliane Meyer vom BMW-Team, und bei den Männern Hendrik Löschner aus Leipzig. Unsere schnellen Vertreter beim Silberseelauf weiterlesen