Schnelle Zeiten beim Paderborner Osterlauf

Drei starke Läufer von unserem BMW – Team starteten beim 71. Paderborner Osterlauf im großen, mit vielen internationalen Athleten besetzten, Lauf über 10 Kilometer. Sicher konnten unsere Vertreter nicht mit den schnellen Keniaten mithalten – sie belegten die ersten acht Plätze, aber Nic Ihlow war in Paderborn der siebente Deutsche, der nach tollen 30:32 Minuten in das Ziel lief – neue Bestzeit. Auch für Felix Rüger, er gewann in diesem Jahr vor vier Wochen schon den Frühlingslauf des BSV AOK, gab es mit 30:47 Minuten eine neue Bestzeit – das Höhentrainingslager zeigte Ergebnisse! Der Dritte im Bunde war Sascha Strötzel, der mit 31:54 min. ebenfalls eine achtbare Zeit bei böigem Wind und Regen erzielte. (ps)

Tolle Leistung von Juliane Meyer – Sieg beim 41. Leipzig Marathon

Leipzig, 09.04.:

Top-Bedingungen, super Wetter, vielleicht schon etwas zu warm, aber für die über 8000 Teilnehmer bei verschiedenen Laufstrecken gab es kein Halten, und mit dabei bei einigen Wettbewerben natürlich unsere Vertreter mit hervorragenden Ergebnissen. Gespannt waren natürlich viele Experten und auch die Zuschauer beim Marathonwettbewerb an der Strecke, wie sich unsere Spitzenathleten zeigen. Juliane Meyer vom BMW-Team, die vor zwei Jahren hier in Leipzig nach 2:57:35 h die gefeierte Siegerin war, erlebte an der Strecke trotz leichter Beschwerden mit der Achillessehne viele aufmunternde Zurufe, denn das Duell der Siegerinnen von 2015 (Juliane) und 2016 (Laura Clart ebenfalls SC DHfK) wurde mit Spannung erwartet, war aber schon innerhalb der ersten Runde entschieden. Laura hatte nach längerer Verletzung noch nicht wieder die große Form und musste Juliane dann weglaufen lassen. Trotzdem großes Kompliment an beide SC DHfK – Läuferinnen, denn diese Zeiten sind schon stark: Juliane 2:58:00 h und Laura 3:03:21 h. „Ich bin einfach nur glücklich“, lächelte Juliane Meyer geschafft nach dem Zieleinlauf. Tolle Leistung von Juliane Meyer – Sieg beim 41. Leipzig Marathon weiterlesen

Unsere Frauen des BMW–Teams bei Wurzen – Grimma ganz toll

Ideales Wetter für die 710 Teilnehmer des 13. Muldentaler Städtelaufes von Wurzen nach Grimma, als der OBM der Stadt Wurzen, Jörg Röglin, die Aktiven auf die Halbmarathonstrecke schickte und sich dabei selbst mit der Startnummer 500 in das Läuferfeld einreihte. Absoluter Höhepunkt der Auftritt unserer Frauen, denn die Zweite des Jahres 2015, Juliane Meyer von unserem BMW – Team, mischte im Vorderfeld bei den Männern kräftig mit und kam schon als Zehnte in der Totalwertung mach 1:20:12 h auf der Pöppelmannbrücke an. Unsere Frauen des BMW–Teams bei Wurzen – Grimma ganz toll weiterlesen

Bei Nieselregen Kathrin Bogen auf der Mühlwiese die Beste

Belegten im vergangenen Jahr drei Männer die vorderen Plätze, so übernahmen bei der 22. Auflage des Sparkassen-Handicaplaufes der SG Olympia drei erfahrene Frauen die Initiative. Nach dem üblichen Prozedere (ermitteln von Alter, Gewicht, Größe und Geschlecht) wurde die Startzeit für den Lauf über 15 Kilometer ermittelt, und die schon viermal erfolgreiche Kathrin Bogen vom SC DHfK ging als Favoritin in das Rennen mit Start und Ziel auf der Mühlwiese. Bei Nieselregen Kathrin Bogen auf der Mühlwiese die Beste weiterlesen

Unsere SC DHfK – Mannschaft Landesmeister über 10 Kilometer

Innerhalb des Karstadt Citylaufes in Dresden wurden die Landesmeister Sachsen beim 10-km-Lauf mit 134 Aktiven ermittelt, und die Athleten unserer Abteilung sorgten da für ein gutes Abschneiden. Der Sieger des letzten Fockeberglaufes, unser Maik Willbrandt musste sich zwar nach 31:44 min. hinter Marc Schulze (31:37 min.) vom Citylaufverein Dresden mit dem zweiten Rang begnügen und Dr. Olaf Ueberschär belegte Rang vier nach 33:50 min.. Aber die Mannschaftswertung gewannen Maik, Olaf und Sven Richter mit 1:39:40 h. Gleichzeitig wurde diese drei Läufer auch Mannschaftslandesmeister der AK 30 – 49! Auch die zweite Männermannschaft des SC DHfK mit Robert Klein, Roberto Schumann und Max Roßbach konnte sich über Platz vier freuen. In der Totalwertung belegte Sven Richter in 34:11 min. Platz sieben, 12. wurde Robert Klein nach 35:36 min., Rang 15 für Roberto Schumann (35:52 min.) und Max Rossbach, der Jüngste im Team, wurde der 22. von 100 gestarteten Männern in 36:32 min. Herzliche Glückwünsche für unsere erfolgreichen Starter.(ps)          

Beim Messepokallauf Doppelsieg für unsere Frauen

Sehr kühl war es am Start zum 47. Messepokallauf am Sonnabend für die 225 Aktiven auf der August-Bebel-Kampfbahn, der gleichzeitig als Wertungslauf der Stadtrangliste gewertet wurde. Auf der 10-km-Strecke war diesmal ein in Leipzig noch unbekannter Läufer erfolgreich: Der 27jährige Chris Gerdel, der beim SC Neubrandenburg leistungssportlich orientiert war, und nun in Leipzig wohnt, siegte nach 33:43 min. Beim Messepokallauf Doppelsieg für unsere Frauen weiterlesen

Von den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren in Erfurt

Leider gab es in diesem Jahr von unserer Abteilung keine Meldungen für diese Deutschen Meisterschaften, aber trotzdem wurden zwei Frauen des SC DHfK in Erfurt als Deutsche Meister geehrt. Möglich macht dies die Startgemeinschaft SF Neukieritzsch – Dresdner SC – SC DHfK. Bei der 4 x 200 m Staffel der W40 waren da je zwei Mädels aus Dresden und Leipzig im Einsatz – der Lohn nach 1:58,56 Minuten die Goldmedaille. Mit dabei von unserem Verein waren Sylvia Frankenstein und Schwester Claudia Hörhold – herzlichen Glückwunsch! (ps)